Kursprogramm für Kinder
  • 00_kurse_fuer_kinder

    Ahörnchen Bewegungspark - Kurse für Kinder

    Das besondere Kinderbewegungs-Angebot in Paderborn.

    Der ASC bietet im Ahorn-Sportpark mit einem breiten Spektrum an Bewegungsangeboten für Kinder von 1–8 Jahren für jede Altersgruppe ein massgeschneidertes Konzept. Auch für Eltern mit Babys ist mit den PEKIP Kursen ein Bewegungsangebot im Portfolio.

  • PEKIP (Eltern und Baby)

    Für Eltern mit ihrem Baby

    Das zertifizierte Kursangebot PEKiP begleitet Sie und Ihr Baby ab dem 3. Lebensmonat mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr. In der PEKiP-Gruppe (max. 8 Eltern/Kind-Paare) können neu gewonnene Fertigkeiten ausprobiert, erweitert und erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen hergestellt werden. Das Angebot ist nicht an Kurshalbjahre gebunden und kann ausschließlich telefonisch gebucht werden.

  • Power Knirpse

    Für Kinder von 1-2 Jahren

    Die Kinder haben beim freien Benutzen der Klein- bzw. Groß- geräteaufbauten u.a. die Möglichkeit ihre gerade erworbenen Grundbewegungsformen wie Gehen, Laufen, Kriechen, Rollen, Schieben, Ziehen, Hängen, Schaukeln, Balancieren, Steigen, Klettern, etc. zu fördern. Bei diesem Kursangebot sollte das Kind schon laufen können.

  • Fitte Racker

    Für Kinder von 2-3 Jahren

    Die motorischen Grundbewegungsformen der Kinder werden an den Klein- bzw. Groß- geräteaufbauten zunehmend gefestigt und neue Bewegungsformen und -abläufe erworben.

  • Mini/Maxi Hüpfer

    Für Kinder von 1-3 Jahren

    Die Kinder werden entsprechend ihrer motorischen Entwicklung von den ASC-Verantwortlichen in „Mini“ bzw. „Maxi Hüpfer“ eingeteilt. Der Kurs ist für Krabbelkinder ab dem 10. Lebensmonat geeignet.

  • Dynamik Bande

    Für Kinder von 3-4 Jahren

    Die Erhaltung des natürlichen Bewegungsdrangs und die Vermittlung von Spaß und Freude beim Bewegen stehen durch altersentsprechende Bewegungsspiele, Geräteparcours und den Einsatz diverser Materialien im Vordergrund. Die Kurse finden in der Spielelandschaft statt.

  • Sportive Sprösslinge

    Für Kinder von 4-5 Jahren

    Die Kinder erweitern durch zunehmende Bewegungs- und Materialerfahrungen ihre Handlungsfähigkeiten. Sie erlernen einfache Grundfertigkeiten diverser Sportarten mit altersentsprechenden Spielgeräten, Materialien und mit Hilfe von Bewegungsspielen. Die Kurse finden auf einer Ballspielfläche statt.

  • Ahörnchen Club

    Für Kinder von 5-6 Jahren

    Die Bewegungsspiele und die Nutzung der Spielgeräte/Materialien werden komplexer. Die grob- und feinmotorischen Grundfähig- und -fertigkeiten werden dadurch weiter gefördert bzw. verbessert. Die Kinder haben die Gelegenheit zusätzliche soziale Kompetenzen in einer gleichaltrigen Gruppe zu erwerben.

  • Energie Kids

    Für Kinder von 7-8 Jahren

    Die motorischen Basiskompetenzen werden durch Bewegungsangebote mit und ohne Geräte weiter geschult. Innerhalb des Kurshalbjahres erhalten die Kinder 2-3 wöchige Schnupperstunden in den Sportarten der Kooperationsvereine (Leichtathletik, Baseball und Squash).

Den Kursprogramm
als PDF downloaden


Das besondere Kinderbewegungs-Modell in Paderborn - Eine gute Idee wird umgesetzt!

Im Ahorn-Sportpark haben sich die Verantwortlichen der dort ansässigen Vereine vom LC Paderborn (Leichtathletik), den Untouchables Paderborner Baseball Club e.V., dem Paderborner Squash-Club und dem ASC Paderborn (Breitensport) im Jahr 2009 darauf verständigt, gemeinsam ein Bewegungsprojekt für Kinder auf den Weg zu bringen das in der Region einzigartig ist.

Unter der Federführung des ASC Paderborn wurde dieses Kooperationsprojekt der vier im Ahorn-Sportpark ansässigen Vereine nach den Sommerferien 2010 umgesetzt. Dabei richten sich die neuen Kinderkurse im Ahörnchen Bewegungspark an alle Kinder im Alter zwischen 0 und 8 Jahren.

Die beteiligten Vereinsvorstände und Projektverantwortlichen sind der Überzeugung, dass das sportartübergreifende Konzept die Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung besser unterstützt und fördert als eine frühzeitige Sportart-Spezialisierung. Diese Annahme haben zahlreiche sportwissenschaftliche Studien der letzten Jahre bestätigen können.

Von der Notwendigkeit ausreichender Bewegungs- und Spielmöglichkeiten als Voraussetzung für eine gesunde, harmonische Gesamtentwicklung von Kindern ist die Gesellschaft heute, nicht zuletzt aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen, überzeugt. Infolge zunehmender Technisierung und Motorisierung der alltäglichen Umwelt fallen für unsere Kinder viele Aktionsräume für intensive Bewegung weg. Dieser Bewegungsmangel wirkt sich nicht nur auf die körperliche und motorische Entwicklung unserer Kinder aus, sondern auch auf ihre geistige und sozial-emotionale Entwicklung. Ein Kind, das kaum mehr Gelegenheit hat, seinen Körper und seine Sinne einzusetzen und damit sich selbst, aber auch seine Umwelt und seine Mitmenschen erfahren und kennen zu lernen, wird auch seine Handlungsfähigkeit und Lernmöglichkeiten nicht voll entfalten können.

Die Professorin Frau Renate Zimmer, tätig im Arbeitsbereich Sportpädagogik und -wissenschaft der Universität Osnabrück prägte den Satz  „Bewegung und Spiel sind für Kinder untrennbar miteinander verbunden.“ Diese Meinung vertreten auch die Verantwortlichen aus den projekttragenden Vereinen. Sie sehen auch, dass Spiel und Sport ihre pädagogische Relevanz vor allem dadurch erhalten, weil sie einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der ganzheitlichen (Persönlichkeits-) Entwicklung von Kindern leisten. Anregungen und Herausforderungen zu Bewegung, Spiel und Sport sollen in diesem besonderen Kinderbewegungs-Modell z.B. von fantasieanregenden Bewegungsspielen, reichhaltigen Angeboten an Geräten und Materialien ausgehen, damit vor allem auch die Eigenaktivität und die Kreativität der Kinder angesprochen wird.