Allgemeine Geschäftsbedingungen Outdoor Teambuilding

Präambel

Der Ahorn Sport- und Freizeit-Club Paderborn e.V. (ASC) ist ein Sportverein im Ahorn-Sportpark in Paderborn, der die Lebensfreude durch die Teilnahme an Bewegung, Sport und Spiel sowie Bildungsmaßnahmen fördern will. Zu diesem Zweck bietet der ASC entsprechende Angebote mit qualifizierten Übungsleitern an, um möglichst vielen Menschen geeignete Bewegungs-, Sport- und Spielmöglichkeiten zu eröffnen. Der ASC ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Eine Teilnahme an den Angeboten des ASC ist nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden.

Einen Teil dieses Angebotes stellen sogenannte Outdoor-Teambuilding-Module dar, die für Gruppen angemeldet werden. Für deren Buchung und Durchführung gelten die folgenden Bestimmungen. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des ASC in ihrer jeweils aktuellen Fassung.

1.    Allgemeines

1.1       Die Outdoor-Fläche steht zu bestimmten Zeiten zur Buchung zur Verfügung. Eine Nutzung ist nur bei vorheriger Buchung und nur im Zeitraum des gebuchten Termins gestattet.

1.2       Die Outdoor-Teambuilding-Modulen können nur für Gruppen ab 10 Personen gebucht werden. Die Gruppe wird durch einen Ansprechpartner vertreten (nachfolgend: der Kunde).

2.    Buchung und Vertragsschluss

2.1       Eine Anfrage der Outdoor-Fläche für einen bestimmten Termin kann telefonisch oder persönlich während der Öffnungszeiten in der ASC-Geschäftsstelle oder an der Rezeption des Ahorn-Sportparks erfolgen. Ist eine Buchung möglich, erhält der Kunde eine schriftliche Buchungsbestätigung. Erst mit dieser Buchungsbestätigung wird ein Vertrag mit dem ASC geschlossen und die Buchung verbindlich. Bei der Buchung hat der Kunde seinen vollständigen Namen, seine Telefonnummer und eine gültige E-Mail-Adresse sowie den Namen und die Anschrift des Vertragspartners (beispielsweise des Schulträgers oder des Vereins, dem die Gruppe angehört) anzugeben. Änderungen der genannten Daten sind dem ASC unverzüglich mitzuteilen.

2.2       Der ASC behält sich vor, Buchungen ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

3.    Zahlungsvereinbarungen

Der ASC stellt dem Vertragspartner die Gebühr für das Outdoor-Teambuilding-Modul nach Durchführung des Moduls in Rechnung. Die Gebühr ist zwei Wochen nach Erstellung der Rechnung fällig. Die Zahlung erfolgt auf die in der Rechnung angegebene Kontoverbindung des ASC.

4.    Verhalten auf der Outdoorfläche

4.1       Der Vertragspartner erkennt mit der Buchung des Outdoor-Teambuilding-Moduls die aktuelle Hausordnung der Ahorn-Sportpark gGmbH an. Die Hausordnung ist Bestandteil des Vertragsverhältnisses. Sie hängt vor Ort im Foyer des Ahorn-Sportparks deutlich sichtbar aus.

4.2      Verstößt ein Nutzer gegen die Hausordnung oder gegen Vorschriften dieser AGB, so kann ein solcher Verstoß mit einem Verweis aus dem Ahorn-Sportpark geahndet werden. Die Feststellung des Verstoßes obliegt dem Personal des ASC und/oder der Ahorn-Sportpark gGmbh. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf die Rückerstattung des individuell geleisteten Benutzungsentgeltes.

4.3      Der Vertragspartner und die Gruppenmitglieder sind dafür verantwortlich, dass sie bei Durchführung des Outdoor-Teambuilding-Moduls geeignete Kleidung tragen (beispielsweise wetterfeste Sportkleidung, Sonnenschutz). Der Verzehr von Speisen und Getränken in Glasflaschen ist auf den Sportflächen nicht gestattet. Getränke in Plastikflaschen können auf den dafür ausgewiesenen Flächen verzehrt werden.

5.    Außerordentliche Kündigung und Erstattung von Gebühren durch den ASC

5.1       Der ASC behält sich vor, den Vertrag über die Durchführung eines Outdoor-Teambuilding-Moduls aus berechtigtem Grund außerordentlich zu kündigen. Ein berechtigter Grund liegt insbesondere vor,  wenn

  • die Sportfläche für eine andere Nutzung, etwa für besondere Veranstaltungen, Renovierungsmaßnahmen oder die seltene Nutzung durch andere Vereine, benötigt wird;

  • die Wetterbedingungen die Durchführung des Outdoor-Teambuilding-Moduls unmöglich machen, insbesondere bei starkem Sturm, Gewitter, Schneefall oder Frost, wobei die Entscheidung, ob die Durchführung unmöglich ist, durch Mitarbeiter des ASC getroffen wird.

5.2       Der ASC erklärt die außerordentliche Kündigung gegenüber dem Vertragspartner unverzüglich, spätestens jedoch 24 Stunden vor Beginn des gebuchten Termins. Die Erklärung erfolgt über die Kontaktdaten, die der Kunde dem ASC mitgeteilt hat. Sollte der Vertragspartner zu diesem Zeitpunkt bereits die Gebühr gezahlt haben, wird ihm diese vom ASC erstattet.

5.3       Erfolgt die Kündigung des ASC aus einem berechtigten Grund gem. Ziffer 5.1 und hat der ASC diesen Grund nicht zu vertreten, so verzichten beide Vertragspartner wechselseitig auf darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche.

5.4       Hat der ASC den Vertrag rechtzeitig vor Terminsbeginn gem. Ziffer 5.1 gekündigt, steht dem Vertragspartner kein Anspruch auf Nutzung der Outdoor-Fläche oder auf Durchführung des Outdoor-Teambuilding-Moduls zu einem anderen Termin zu.

5.5       In dem Fall, dass die Wetterbedingungen die Durchführung des Outdoor-Teambuilding-Moduls unmöglich machen, hat der ASC die Wahl, an dem Vertrag festzuhalten und die Kündigung nach Ziffer 5.1 nicht zu erklären. Der ASC behält sich für den Fall, dass der Innenbereich des Ahorn Sportparks zum jeweils gebuchten Termin zur Verfügung steht, vielmehr vor, als Alternative zur Nutzung der Outdoor-Fläche die Durchführung des Moduls im Innenbereich des Ahorn Sportparks durchzuführen. In diesem Fall hat der geschlossene Vertrag Bestand und die vereinbarte Gebühr wird unverändert fällig.

6.    Rücktritt durch den Nutzer

6.1       Ein Rücktritt von der Buchung durch den Vertragspartner ist bis spätestens 10 Tage vor dem gebuchten Termin möglich und muss der ASC-Geschäftsstelle telefonisch  während der unten angegebenen Öffnungszeiten oder per E-Mail (an info@asc-paderborn.de) mitgeteilt werden. Bei Einhaltung dieser Frist ist der Nutzer nicht verpflichtet, die vereinbarte Gebühr zu zahlen.  

6.2       Bei der Erklärung des Rücktritts zu einem späteren Zeitpunkt wird auch bei unterbleibender Durchführung des Outdoor-Teambuilding-Moduls die vollständige Gebühr in Rechnung gestellt und zur Zahlung gem. Ziffer 3 dieser AGB fällig. Eine Erstattung von ggf. bereits vorab gezahlten Gebühren erfolgt nicht, es sei denn, die Fläche wird zu dem ursprünglich gebuchten Termin an einen anderen Nutzer entgeltlich vermietet.

7.    Datenschutzerklärung

7.1       Der ASC ist berechtigt, personenbezogene Daten des Vertragspartners, des Ansprechpartners und der einzelnen Gruppenmitglieder und Nutzer, die bei der Anmeldung angegeben werden, zu speichern, zu verarbeiten, zu nutzen oder zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses erforderlich ist oder dieser dient. Mit der Anmeldung stimmt der Kunde diesem Zweck zu. Der Kunde wird hiermit darauf hingewiesen, dass er sein Einverständnis zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail oder in anderer schriftlicher Form widerrufen kann. Die Daten werden dann umgehend gesperrt, wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

7.2       Zur Analyse von Besucherstatistiken verwendet der ASC Google Analytics mit anonymisierter Erfassung der IP-Adresse der Nutzer. Die Nutzer haben die Möglichkeit, die Erfassung mit dem unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de frei verfügbaren Browser Plugin zu deaktivieren. Machen sie von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch, erklären sie sich mit der Verwendung der Daten zu diesem Zweck einverstanden.

8.    Nutzung der Outdoorfläche durch Dritte

8.1       Der Vertragspartner ist dafür verantwortlich, dass die Hausordnung der Ahorn-Sportpark gGmbh und die Vorschriften dieser AGB auch durch Gruppenmitglieder eingehalten werden, die keinen gesonderten Vertrag mit dem ASC geschlossen haben (Dritte), die Fläche aber aufgrund seiner Buchung nutzen und an dem Modul teilnehmen.

8.2       Verursacht ein Dritter bei der Nutzung der Spielfläche einen Schaden, so ist neben dem Dritten auch der Vertragspartner dem ASC zum Ersatz des Schadens verpflichtet und stellt ihn von etwaigen Schäden frei.

8.3       Der Vertragspartner ist auch für die Sicherheit und Aufsicht von Kindern verantwortlich, die an dem Modul teilnehmen – und zwar auch vor und nach dem gebuchten Termin. Der Kunde verpflichtet sich, sich während des Termins in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsorts zu befinden, um jederzeit ansprechbar und schnell vor Ort zu sein.

8.4       Durch die Buchung einer Spielfläche und den Vertragsschluss mit dem ASC versichert der Vertragspartner, dass die Erziehungsberechtigten sämtlicher Gruppenteilnehmer, die minderjährig sind, mit der Nutzung des Angebots durch den jeweiligen Minderjährigen einverstanden sind.

9.    Haftung und Haftungsbeschränkung

9.1       Der Vertragspartner erklärt mit seiner Anmeldung, dass die teilnehmenden Gruppenmitglieder unter keinen gesundheitlichen Beschwerden leiden, die eine Teilnahme aus medizinischer Sicht als nicht empfehlenswert oder gesundheitsgefährdend erscheinen lassen.

9.2       Ansprüche des Vertragspartners auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des ASC, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut oder vertrauen darf.

9.3       Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der ASC nur auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Vertragspartners aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

9.4       Die Einschränkungen der Ziffern 9.1 bis 9.3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des ASC, wenn Ansprüche direkt gegenüber diesen geltend gemacht werden.

10.    Kein Widerrufsrecht

Da es sich bei einem Vertragsschluss im Sinne dieser AGB um einen Vertrag zur Erbringung einer Dienstleistung im Zusammenhang mit einer Freizeitbetätigung handelt und für die Erbringung ein spezifischer Termin und Zeitraum vorgesehen sind, ist ein gesetzliches Widerrufsrecht des Nutzers gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen. Auch wenn der Vertrag als Fernabsatzvertrag geschlossen wird, bedeutet dies, dass dem Kunden bzw. Vertragspartner kein Widerrufsrecht gegenüber dem ASC zusteht. Jede Buchung eines Outdoor-Teambuilding-Moduls ist damit verbindlich und verpflichtet vorbehaltlich der sonstigen Regelungen dieser AGB zur Bezahlung der Gebühr.

11.    Unwirksamkeit von einzelnen Bestimmungen

Sollten einzelne Teile dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bedingungen davon unberührt.

12.    Sonstiges

12.1     Sämtliche Angaben in diesen AGB über Leistungen, Termine, Preise und Bedingungen entsprechen dem Stand der letzten Überarbeitung. Änderungen und Berichtigungen aufgrund von Druckfehlern bleiben vorbehalten.

12.2     Gerichtsstand ist Paderborn.

Kontaktdaten

Ahorn Sport- und Freizeit-Club Paderborn e. V.
Ahornallee 20
33106 Paderborn
Telefon: 05251 1371143
Fax: 05251 1371140
E-Mail: info@asc-paderborn.de
www.asc-paderborn.de
www.facebook.com/ascpaderborn

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag bis Freitag: 8.30 – 12.00 Uhr
Mittwochs: 15.00 – 17.00 Uhr (nicht in den NRW-Schulferien und in den Monaten Juni bis einschließlich August)

Telefonische Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Montag bis Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Mittwochs: 15.00 – 17.00 Uhr (nicht in den NRW-Schulferien und in den Monaten Juni bis einschließlich August)

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag: 8.30 – 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 – 17.00 Uhr (nicht in den NRW-Schulferien)

Telefonische Erreichbarkeit der Geschäftsstelle:

Telefon: 05251 / 137 11 43
E-Mail: info@asc-paderborn.de

Montag bis Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 – 17.00 Uhr (nicht in den NRW-Schulferien)

Buchungshotline für Badminton und Kindergeburtstage über die Rezeption des Ahorn-Sportparks:

Telefon: 05251 / 137 11 43 

Montag bis Freitag: 16.00 – 20.00 Uhr

An Wochenenden und Feiertagen: 10.00 – 18.00 Uhr

Bei Anfragen außerhalb unserer Öffnungszeiten senden Sie uns gerne eine E-Mail: info@asc-paderborn.de

Stand: 01.03.2015